Alter Schwede! 6 Geheimtipps für den Kauf einer Ikea-Küche

6 Tipps Ikea Küche kaufen Valerie Gerards Magazin für Interior

Ikea Küchen sind unschlagbar günstig – nicht zuletzt, weil man alles selbst vermessen, planen, transportieren und aufbauen kann. Es gibt allerdings gute Gründe, das nicht zu tun und sich stattdessen für den kompletten Service zu entscheiden. Wie das abläuft, was es kostet, was schiefgehen kann? Ich erzähle es euch. Außerdem verrate ich euch einige Tricks, mit denen das schwedische Standard-Modell ein beneidenswertes Objekt der Begierde wird, mit dem ihr täglich gern kocht!

1 Die wenigsten Wände haben einen exakten 90-Grad-Winkel und die wenigsten Fliesenspiegel sind schnurgerade. Auch Kamine, Fenstersimse, Steckdosen und Türanschläge müssen eingezeichnet werden. Das erfordert ein sehr genaues Messen! Wenn ihr sicher seid, dass es eine Küche von Ikea werden sollt, könnte ihr diese Arbeit ruhig von einem professionellen Küchenplaner erledigen lassen – das ist kostenlos (Kautionsprinzip). Denn die 100 Euro, die der Service kostet, bekommt ihr beim Küchenkauf erstattet.

2 Trotz neuem online 3-D-Planer: Lasst Ikea auch die Küchenplanung übernehmen. Den Termin müsst ihr im Vorfeld telefonisch vereinbaren und gegebenenfalls einige Wochen auf den Tag warten, aber es lohnt sich: Nur so seid ihr abgesichert, wenn beim Einbau irgendetwas nicht passen sollte. Damit der Termin nicht unendlich lange dauert, überlegt euch vorher, welche Fronten, Arbeitsplatte, Griffe und Armatur ihr haben wollt, und ob Trick vier und fünf für euch in Frage kommen – die verrät euch bei Ikea nämlich niemand (die dunkelgrünen Fronten unserer Küche heißen Bodbyn, die Vitrinenfronten sind elfenbeinweiß, einen goldenen Wasserhahn – dieser heißt Nyvattnett – habe ich mir immer schon gewünscht). Mit guter Vorplanung kann man so einen Termin in zwei Stunden schaffen.

6 Tipps Ikea Küche kaufen Valerie Gerards Magazin für Interior, Schubladen Ikea Küche (8)

3 Überlasst den, zugegeben teuren, Aufbau den Profis. Wer schon mal beim Zusammenbauen von kleineren schwedischen Möbeln geflucht hat, wird beim Küchenaufbau verzweifeln. Jede Menge Ober- und Unterschränke müssen zusammengebaut werden, Schubladen eingesetzt und das ganze auch noch Wasserwaagen-gerade aufgestellt und an die Wand gehängt werden. Dann geht es weiter mit dem Sägen der Arbeitsplatte, dem Anschließen von Wasser und Strom … da kann jede Menge schief gehen. Das war bei uns der Fall und es musste drei mal von Monteuren nachgebessert werden, weil beim Messen etwas schief gelaufen ist. Eine komplette neue Arbeitsplatte brauchten wir auch. Ärgerlich, ja. Aber die Kosten musste glücklicherweise Ikea übernehmen. Und ich bin sicher, allein hätte ich mich bestimmt auch vermessen und noch viel mehr verbockt. Der Aufbau kostet 250 Euro pro Küchenmeter (Ober- und Unterschränke zusammen).

4 Wer nur Platz für eine Küchenzeile und einen kleinen Kamin ausgerechnet an dieser Wand hat, kann mit diesem Trick viel Platz gewinnen: Lasst die Küche nicht an der Rückwand anstoßen, sondern VOR dem Kamin enden. Dadurch gewinnt ihr die Tiefe des Kamins dazu und könnt mit einem größeren Maß planen lassen. Ihr benötigt dann natürlich eine extratiefe Arbeitsplatte, die etwas teurer ist als das Normalmaß. Aber ihr gewinnt viel Platz für Toaster, Kaffeemaschine, Brettchen – und das gewisse Extra. So eine 95 Zentimeter tiefe Arbeitsplatte sieht superschick aus!

5 Lasst euch auf der Zielgeraden nicht lumpen! Überlegt euch sorgfältig, wo Steckdosen benötigt werden und lasst sie gleich mit einbauen, falls nicht genügend da sind. Ikea bietet versenkbare dreifach-Steckerleisten für etwa 100 Euro an (es gibt auch günstigere, die leichter und eventuell besser sind, aber das wusste ich vorher nicht). Wenn es ein verpacktes Neugerät ist, ist der Einbau des Fremdgerätes durch die Küchenmonteure sogar inklusive. Gutes Licht über der Arbeitsplatte sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Lasst es ebenfalls direkt einbauen.

6 Tipps Ikea Küche kaufen Valerie Gerards Magazin für Interior, versteckte Steckdosenleiste für Küche
6 Tipps Ikea Küche kaufen Valerie Gerards Magazin für Interior, Beleuchtung Küche Arbeitsplatte

6 Auch wenn es wirklich stylische Küchengeräte gibt, eine ganze Armee voller Elektrogeräte sieht alles andere als schön aus. Doch Stauraum ist in vielen Küchen knapp, und was man täglich benötigt, sollte praktischerweise in Reichweite stehen. Die Rückbesinnung auf Omas Zeiten kann helfen: Gleich zwei Geräte, nämlich den Wasserkocher und die Kaffeemaschine, habe ich verschenkt, und stattdessen einen Wasserkessel sowie einen Kaffeebereiter zum Aufgießen besorgt (das finden übrigens auch die Designerin Genevieve Gorder und der Makler Peter Lorimer aus der sehenswerten Serie „stay here„). Spüli und Co. sehen in hübschen Gefäßen auch gleich viel besser aus.

6 Tipps Ikea Küche kaufen Valerie Gerards Magazin für Interior
6 Tipps Ikea Küche kaufen Valerie Gerards Magazin für Interior

Viel Freude bei der Küchenplanung und gutes Gelingen!

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Tipps zum Kauf einer Küche. Meine Schwester möchte eine neue Küche kaufen und sucht noch nach der richtigen Inspiration. Gut zu wissen, dass man sich bei knappem Stauraum in der Küche überlegen sollte, welche Küchengeräte man wirklich benötigt und welche nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.