Zu Besuch bei Eric Dane-Double Tobias. Eine Homestory
Einrichten & Dekorieren

Homestory | Zu Besuch bei Eric Dane-Double Tobias

Bei einer Neujahrsparty im verschlafenen Tuttlingen im Januar 2019 nippe ich ganz entspannt an meinem dritten Glas Prosecco – da steht plötzlich Eric Dane vor mir! Ernsthaft und leibhaftig! Warum turnt der berühmte „Grey´s Anatomy“-Star Dr. Mark Sloan jetzt im Schwabenländle herum? Ich spiele kurz mit dem Gedanken, einen Schwächeanfall vorzutäuschen, um ein bisschen untersucht zu werden … und bekomme etwas weiche Knie, als „McSexy“ mir nonchalant die Hand entgegenstreckt.

Neeee – er ist leider nicht der leibhaftige Eric Dane; hat aber eine frappierende Ähnlichkeit mit ihm. Ein Eric Dane-Double in Tuttlingen! Ganz klar, dass er ein Kandidat für eine Homestory auf meinem damals frisch geborenen Blog ist. Und netterweise sagen er und seine Frau Nina Ja!

Schauen wir also mal auf einen Besuch rein:

Tobi, es wundert mich sehr, dass du bisher nicht mit Eric Dane verwechselt wurdest …

(lacht) Bis du mir das Foto gezeigt hast, kannte ich den nicht mal. Ich habe nie „Grey´s Anatomy“ geschaut. Aber auf eine gewisse Ähnlichkeit mit Leonardo Di Caprio wurde ich tatsächlich schon ein paar mal angesprochen. 

Du bist aber nicht Schauspieler von Beruf, oder?

Nein, ganz so aufregend ist es nicht. Beruflich bin ich im Marketing tätig.

Wann habt ihr denn dieses wundervolle Häuschen entdeckt?

Das war vor viereinhalb Jahren. Das Haus stammt aus den 1950er Jahren. Es war kernsaniert und an zwei Parteien vermietet. Als wir es gekauft haben, haben wir noch ein paar Wände rausgerissen und aus den drei kleinen Räumen im Erdgeschoss einen großen Wohn-Ess-Bereich gemacht.

Der gefällt mir unheimlich gut! Wie habt ihr es geschafft, dabei die schönen Fußböden zu erhalten?

Die Böden sind neu, die habe ich selbst verlegt. Darum wackeln die ein oder anderen der portugiesischen Zementfliesen in der Küche ein bisschen. Der Parkettboden ist Französisch Fischgrät, den hat meine Frau Nina sich immer gewünscht.

Chapeau! Woher kannst du das?

Einfach aus Interesse – Parkett verlegen ist eigentlich gar nicht so schwer.

Was habt ihr noch alles selbst gemacht?

Die schönen Stuck-Elemente im Haus hat Nina zusammen mit ihrem Vater in einer Nachtschicht angebracht. Neulich hat sie auch die Spielküche für unsere Kinder richtig cool aufgegepimpt. Damit wir mehr Licht ins Zimmer bekommen, haben wir außerdem die Wand zum Garten hin geöffnet. Das war statisch noch eine kleine Herausforderung. Den Holzboden auf der Terrasse haben wir auch selbst verlegt. 

Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Tobi und Nina
Homestory Eric Dane-Double Tobias. Blick ins Wohn- und Esszimmer
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Glückskekse
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Küche für Kinder aufgepimpt
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Chinesischer AltarKommode

Bis auf die grünen Metrofliesen in der Küche seid ihr komplett in schwarz-weiß eingerichtet. Trotzdem wirkt alles sehr gemütlich – das finde ich sehr gelungen.

Danke! Viele Dinge in unserem Haus erzählen eine persönliche Geschichte. Der Gesindetisch im Esszimmer stammt aus Ninas Familie und ist uralt.
Die perfekten Esszimmerstühle suchen wir noch, momentan haben wir erstmal etwas Einfaches gewählt, das nicht mit dem Tisch konkurriert. Dann haben wir als Kommode diesen chinesischen Altar gefunden, den ich sehr mag. Die kleinen Kunstwerke in der Fernseh-Ecke sind gerahmte Glückskekssprüche vom letzten Silvester.

Den Fernseher habt ihr aber gut versteckt …

Ja, Fernseher gefallen mir überhaupt nicht. Aber diese gerahmte Variante fällt gar nicht auf – bis auf den braunen Rahmen. Den müssen wir unbedingt noch schwarz lackieren.

Homestory Zu Besuch bei Eric Dane
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Küche
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Küche Kaffee
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Küche portugiesische Zementfliesen
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Küche
Homestory Eric Dane-Double Tobias. Blick auf die Terrasse
Homestory Eric Dane-Double Tobias. Terrasse
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Tisch
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane versteckter Fernseher Frame
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Nina
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog TV
Homestory Zu Besuch bei Eric Dane Valerie Gerards Lifestyleblog Treppengeländer

Wer von euch beiden ist eigentlich so interiorbegeistert?

Nina und ich lieben beide Interior! Wir spielen schon länger mit dem Gedanken, nebenher anderen Menschen beim Einrichten zu helfen. Ich habe sogar schon einen Namen für unser neues Hobby.

Lass hören!

„Le Grand Flaneur“! Das steht für einen schicken und gleichzeitig entspannten Lifestyle.

Das klingt nach einer sehr guten Idee. Vielen Dank für die Einladung in Euer schönes Haus!

Gern! Wenn wir mit den Kinderzimmern im ersten Stock fertig sind, können wir ja Teil II der Homestory machen …

Den Kontakt zu Nina und Tobi findet ihr unter
info@grandflaneur.de

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Blogverzeichnis - Bloggerei.de