5 Fehler, die du bei Ikea nicht mehr machen musst
Einrichten & Dekorieren

5 Fehler, die du bei Ikea nie wieder machen musst

Eigentlich wolltest du dir bei Ikea nur eine neue Lampe besorgen, und dann hast du plötzlich Küchenutensilien, die du nie wieder brauchen wirst, im Einkaufswagen und stopfst hungrig den zweiten Hotdog in dich hinein … Kennst du das auch?
Damit ist jetzt Schluss! Diese 5 klassischen Shopping-Fehler musst du bei Ikea nie wieder machen – so kannst du Geld und Nerven sparen, und deine Einrichtung sieht auch gleich viel besser aus.

1. Ohne Liste losfahren

Ohne eine Einkaufsliste solltest du dir den Weg zum Schweden sparen. Sonst kommst du nur mit Kerzen und Tischsets nach Hause, die du ganz entspannt auch bei einem Stadtbummel hättest besorgen können. Oder mit einem Fehlkauf.

2. Einzelstücke kaufen

Kauf kein einzelnes Teil, weil es einfach cool aussieht. Besser: Überlege zu Hause, welches konkrete Teil von Ikea deine vorhandene Einrichtung ergänzt. Kaufe nur Dinge, die dazu passen. Ein quietschgelber Sessel braucht nämlich quietschgelbe Gegenspieler im Raum … Probesitzen, Probeliegen, Qualität überprüfen, einpacken. Und an die passenden Accessoires denken.

3. Treu sein

Treue ist etwas Wunderbares; aber nicht, wenn es um Ikea geht! Damit dein Wohnzimmer nicht aussieht wie aus dem Katalog, solltest du unbedingt fremdgehen. Designklassiker, Flohmarkt, Omas Vitrine … alles ist erlaubt. Und Ikea nimmt es dir nicht mal übel.

4. Dein Lieblingsteil ist ausverkauft

So ein leeres Warenregal ist etwas sehr ärgerliches, wenn du extra wegen eines ganz bestimmten Möbelstücks hergekommen bist. Das kannst du ganz einfach vermeiden: Vorher online die Warenverfügbarkeit in der Filiale checken.

5. Samstags zu Ikea fahren

Egal, wie dringend du eine bestimmte Sache brauchst: Fahre nicht am Samstag zu Ikea. Es sei denn, du hast eine Wette verloren oder dein Aggressionsmentor hat dich zu einer Geduldsprobe verdonnert. Mach das nie. An Samstagen gibt es keine richtige Tageszeit für Ikea.

Übrigens: Hier findest du 10 Dinge, um ganz einfach deine Terrasse zu gestalten – von Ikea und anderen Herstellern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Blogverzeichnis - Bloggerei.de